Clubfahrer am Start in Wolfshausen (22./23. Juni 2019)

Am vergangenen Wochenende stand das 5. Rennen zum ADAC Hessen-Thüringen Cup in unserer Nachbarschaft beim MSV Lahnberge an. Zu Gast waren auch die Seitenwagen-Veteranen mit dem ersten Lauf zur Meisterschaft 2019. Vom MSC waren Danny Borrmann #9, Jonas Abel #15 und unser Gespann Rainer Wagner/Jens Blume #56 am Start.

In der 2-Takt Challenge konnte sich unsere #9 Danny Borrmann die zweite Position im Zeittraining sichern, dies war eine sehr gute Grundlage für die zwei anstehenden Moto´s. Im ersten Lauf erwischte Danny einen durchwachsenen Start und konnte sich im Rennen aber noch auf den vierten Rang vorarbeiten. Im zweiten Lauf war der Start sehr gut und er konnte seine Suzuki bis kurz vor Schluss des Rennens an der Spitze des Feldes pilotieren. Doch die anstehenden Überrundungen machten es ihm etwas schwer, so dass Kaltenmeier am Ende des Laufes noch an Danny vorbei ziehen konnte. Somit Rang 2 im zweiten Lauf und Gesamtrang 2 am Wochenende. In der Meisterschaft führt Kaltenmeier vor Borrmann und Engelhardt.

Jonas Abel #15 war in der Beginner Klasse am Start. Er ist auch im MSV Lahnberge, so dass dies ein Heimrennen für ihn war. Dies bestätigte er in der Qualifikation mit der schnellsten Zeit und somit durfte er sich den besten Platz am Gatter aussuchen. In den zwei Läufen wurde er jeweils Zweiter und dies führte zu Gesamtrang Drei.

Für unsere Gespannfahrer Wagner/Blume #56 stand der erste Lauf der Meisterschaft 2019 an. Denn der Seitenwagen-Veteranen Cup war zu Gast in Wolfhausen. Im Pflichttraining fuhren die Beiden auf Rang 14. In Lauf 1 konnte man diesen Platz auch im Rennen einfahren. Lauf 2 verlief besser und man pilotierte die DKR Honda auf Rang 13, dies bedeutete Gesamtrang 13.

Wagner/Blume #56 in Wolfshausen
Dieser Beitrag wurde unter Ergebnis, Motocross veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.